Warning: Use of undefined constant w - assumed 'w' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/18/d27866600/htdocs/subs/wildarea/dvBAYs/com/mgd2011/mgd.php on line 520

 

 

   
www.mokume-saar.de - Blog
 
Schmuck-Unikate in japanischer Schmiedekunst
   

Tief im Herzen Mokume. Mokume Gane Schmuck im täglichen Gebrauch

Wie sehen Mokume Gane Ringe aus, wenn sie getragen werden?

Immer wieder werden wir gefragt, wie unsere Mokume Gane-Ringe aussehen, nachdem sie längere Zeit getragen wurden. Sind sie weicher als andere Trauringe? Verkratzen sie schneller? Wie sieht das Muster nach einiger Zeit aus, nutzt es sich ab? Auch wenn die Ringe geätzt wurden, wie schnell und wie sehr verändert sich die Oberfläche?

Ringe sind beim Tragen einer mechanischen Beanspruchung ausgesetzt. Ganz besonders betrifft das Trauringe, die ja permanent am Finger getragen werden. Selbstverständlich bekommen auch Mokume Gane Ringe Tragespuren (die ersten wahrscheinlich bereits bei der Trauung im Standesamt oder in der Kirche...), so wie auch ein neues Paar Schuhe seine Schrammen und Falten bekommt.
Aus der Erfahrung unserer Kunden können wir jedoch sagen, dass Mokume-Ringe sich nicht schneller abnutzen als andere Goldringe. Im Gegenteil: durch die Art der Herstellung von Mokume Gane, mit vielfacher Verformung und dem ständigen Schmieden, Walzen und Verdichten der Metallstrukturen, werden die Materialien zäher und widerstandsfähiger.
Trotzdem darf man nicht vergessen: es sind und bleiben Edelmetalle, und Edelmetalle sind weich und sensibel. Doch grundsätzlich wird jedes Material Kratzer und Schrammen bekommen, auch harter Edelstahl und das edle Platin. 

Auch eine Mattierung verändert sich. Nach einiger Zeit werden die Oberflächen eine so genannte Schlagpolitur erhalten: Vergleicht man Goldringe, deren Oberfläche mattiert wurde, mit Goldringen, die poliert wurden, so sieht man nach kurzer Tragezeit keinen Unterschied mehr. Der polierte Ring ist matter geworden, der mattierte wurde glänzender, beide sind nun schlagpoliert.

Vielen unserer Kunden gefallen ihre Ringe gerade mit allen Tragespuren sehr gut - zeigen sie doch an, was sie seit ihrer Hochzeit bereits gemeinsam erlebt haben.

Aufgrund des Aufbaus von Mokume Gane aus vielen einzelnen Schichten ist das Muster tief im Herzen der Schmuckstücke angelegt. Deshalb wird das Muster Ihrer Ringe niemals verschwinden.

 

 
 
 


 

 

Mokume Gane Manufaktur Markus Eckardt - GOLD & EDELSTEINDESIGN Juwelenfasser und Goldschmiedemeister, Restaurator im Gold- und Silberschmiedehandwerk

Provinzialstraße 112, 66806 Ensdorf • Fon: +49 6831 - 8 01 91 • E-Mail: info@mokume-saar.de

Goldschmiede Eckardt als Outlook Kontakt hinzufügen | Impressum | Datenschutz | Öffnungszeiten