Warning: Use of undefined constant w - assumed 'w' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/18/d27866600/htdocs/subs/wildarea/dvBAYs/com/mgd2011/mgd.php on line 520

 

 

   
www.mokume-saar.de - Blog
 
Schmuck-Unikate in japanischer Schmiedekunst
   

Das ist nicht normal!
Unsere Block- und Blechherstellung in Mokume Gane

 

In der vergangenen Woche war Mokume-Blockherstellung in unserer Goldschmiede angesagt. Aber nicht nur irgendein Block sollte es werden, nee, es musste gleich in gigantischen Dimensionen sein. Wenn schon, denn schon!

Für die Blöcke haben wir Mujodogane - unsere Mokume Gane Spezial-Legierung - und Sterlingsilber verwendet. Und als Musterung ein Augenmuster ausgewählt.
Wie so etwas aussieht, einen Block und das Muster herzustellen, das zeige ich Euch heute mal auf den folgenden Bildercollagen:

 


 

Am Anfang sieht der Block eigentlich noch gar nicht so groß aus... Aber schon nach den ersten paar Mal walzen entfaltet sich die wahre Größe. Zum Glück passen der Block und später auch das Blech gerade so in die Walze...

 


 

Um das Augenmuster herzustellen, werden viele viele Löcher durch mehrere Schichten hindurch gebohrt. Wenn wir das Blech danach schmieden und walzen, füllen die unteren Lagen die Löcher wieder auf und es entstehen lauter Kringel, die so genannten Augen.

Zwischendurch müssen wir die Bleche immer wieder sorgfältig ausglühen. Wenn wir das nicht machen, verdichtet sich das Metall zu sehr und es wird spröde und reißt. Und das wollen wir ganz bestimmt nicht...

 


Viele Walz- und Schmiedegänge stecken am Ende in einem solchen Blech. Bohren und Glühen müssen wir in kurzen Abständen auch immer wieder. Zwischendurch waren die Bleche dann schon mal so lang, dass wir sie in mehrere kleinere Stücke zerteilen mussten.

Am Ende hat es sich gelohnt: unglaublich, eine ganze Woche Arbeit steckt in unserer Ausbeute.

Und jetzt seht Ihr auch, warum das Muster Augenmuster heißt. Ich hoffe, Ihr fühlt Euch von den vielen Augen hinter den Brillen nicht beobachtet ;)

Also ehrlich, so große Blöcke machen wir nicht jeden Tag!

 

 

Permalink zu diesem Artikel:
http://mokume-saar.de/mgd.php?chronik_archiv=20160310-1757

 

Erstelldatum:
10.03.2016

Interne Referenz: [[chronik:20160310-1757;]]

 

 

Andere Artikel, die Ihnen vielleicht gefallen könnten.

 

 
 
 


 

 

Mokume Gane Manufaktur Markus Eckardt - GOLD & EDELSTEINDESIGN Juwelenfasser und Goldschmiedemeister, Restaurator im Gold- und Silberschmiedehandwerk

Provinzialstraße 112, 66806 Ensdorf • Fon: +49 6831 - 8 01 91 • E-Mail: info@mokume-saar.de

Goldschmiede Eckardt als Outlook Kontakt hinzufügen | Impressum | Datenschutz | Öffnungszeiten